CAFM

engl., Abk. für “Computer Aided Facility Management”: CAFM ist die Unterstützung des Facility Managements durch die Informationstechnik in Form eines Computerprogramms, welches aus einer Datenbank und einer Anwenderoberfläche besteht. Dabei stehen die Bereitstellung von Informationen über die Facilities und die Unterstützung von Arbeitsprozessen im Vordergrund.

Die häufig gestellte Frage “Was ist CAFM?” kann nicht eindeutig beantwortet werden, da CAFM-Hersteller unterschiedliche Funktionen häufig unter vermeintlich gleichen Modulnamen anbieten. Eine erste Hilfe zur Orientierung kann die Zertifizierung nach GEFMA 444 darstellen.

Das Programm wird als CAFM-Software, CAFM-Anwendung oder als CAFM-System bezeichnet. Einige Software-Hersteller sprechen auch von “IWMS” (Integrated Workplace Management System), wobei dieser Begriff von einem Marketing- und Research-Unternehmen erstmals geprägt wurde.

Nach der Richtlinie GEFMA 444 sind folgende (zertifizierbare) Module bzw. Kataloge Bestandteil einer CAFM-Software:

  • Basiskatalog
  • Flächenmanagement
  • Instandhaltungsmanagement
  • Inventarmanagement
  • Reinigungsmanagement
  • Raum- und Asset-Reservierung
  • Schließanlagenmanagement
  • Umzugsmanagement
  • Vermietungsmanagement
  • Energiecontrolling
  • Sicherheit und Arbeitsschutz
  • Umweltschutzmanagement
  • Help- und Service-Desk
  • Budgetmanagement und Kostenverfolgung
  • BIM-Datenverarbeitung
  • [Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
    Zurück
    CAFM Marktübersicht
    Weiter
    CAD