Befähigungsgrad 2

Die befähigte Person muss auf Grund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet des zu prüfenden Arbeitsmittels haben und mit den einschlägigen Arbeitschutzvorschriften, berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und allgemein anerkannten Regeln der Technik soweit vertraut sein, dass sie den arbeitssicheren Zustand des Arbeitsmittels beurteilen kann, z. B. zur  jährlichen Prüfung von Spielgeräten.

Durchschnitt / 5. Anzahl der Stimmen:

Zurück
Befähigungsgrad 3
Weiter
Befähigungsgrad 1