Energiemanagement

Energie wird konstant teurer, und regulatorische Vorgaben und Gesetze blähen die Kosten zusätzlich auf. Entsprechend fordert erfolgreiches Energiemanagement eine umfassende Planung und sorgfältige Begleitung im Alltag.

Energiemanagement einfach kontrollieren.

Ihre Daten auf einen Blick. Jederzeit.

Klassischen Medien wie Öl, Gas, Wasser und Fernwärme lassen sich mit Zählern erfassen, automatisiert abfragen und in IMSWARE einspielen. Ergänzend können Mitarbeiter, Mieter oder Dienstleister aktuelle Verbrauchswerte in die individuellen Eingabemasken des IMSWARE Web-Portals eintragen.

 

Komplexe Versorgungszusammenhänge bildet IMSWARE alphanumerisch und grafisch ab. So werden sie transparent, Schwachstellen können leicht bestimmt und Handlungsempfehlungen abgeleitet werden. Die Grundlagen hierfür sind Ihre frei definierten, logischen Hierarchien, bei deren Erstellung Sie IMSWARE unterstützt.

Mit Dashboards, Soll-Ist-Vergleichen und Benchmarks liefert Ihnen IMSWARE zahlreiche Auswertungen bis hin zum aussagefähigen Energiebericht. Das System kann ereignisgesteuerte Alerts starten und hilft Ihnen, neue Versorgungskonzepte zu entwickeln. So können Sie langfristig ökonomisch handeln.

  • Übernahme beliebiger Verbrauchsdaten
  • Dokumentation und Auswertung der Energieverbrauchskosten
  • Nulldurchgang, Zählertausch
  • Unterstützung bei der Erstellung neuer ökonomischer Versorgungskonzepte
  • Planungshilfe bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauvorhaben
  • Genaue Zuordnung der Kosten auf die jeweiligen Kostenstellen (prozentual oder per Umlageschlüssel)
  • Vielfältige Anbindungsmöglichkeiten, z. B. zum Modul Mietmanagement

Screenshots Energiemanagement

Sie möchten mehr über IMSWARE Module wissen?

Schicken Sie uns Ihre Anforderungen. Oder rufen Sie uns an: +49.2064.4986.0

Jetzt kontaktieren!

Ihre Bewertung?

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Stimmen: 2

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Wie können wir das verbessern?