Liegenschafts- und Gebäudemanagement für den Landkreis Friesland
3. Juni 2015
IMS bezieht neue Büroräume in Berliner TwinTowers
5. Juni 2015
Alle anzeigen

IMS – Niederrhein meets Spree

Das Berliner-Team ist ab sofort in der Fanny-Zobel-Straße 9 zu finden, direkt an der Spree. In den lichten und attraktiven Büros wird das Berliner IMS-Team Vertrieb und Service für IMSWARE in Nord- und Ostdeutschland nahtlos weiter führen.

Auch 2010 setzt die IMS ihren Expansionskurs weiter fort. Nach Eröffnung der Geschäftsstelle in Süddeutschland (Philippsburg), folgt nun ein weiterer Standort in der Bundeshauptstadt Berlin. Bekannt ist IMS seit über 20 Jahren als Beratungs- und Softwareunternehmen in den Bereichen Facility- und Immobilienmanagement, sowie Kabel- und Netzwerkmanagement. Mit der neuen Geschäftsstelle in Berlin, sowie der Übernahme von Produkten der BRAIN FORCE Software GmbH, wurde die Produktpalette des Unternehmens gezielt erweitert. Neben der umfangreichen Lösungen für das klassische Facility Management wird unter anderem der Bereich Kabel- und Netzwerkmanagement mit dem IMSWARE.NetOrganizer, einer modernen Lösung zur effizienten Dokumentation und Verwaltung von ITK-Netzen, verstärkt. Mit IMSWARE.ICT (Information & Communication Technology) zeigt die IMS eine leistungsstarke Billing & Accounting-Lösung. Abgerundet wird das übernommene Portfolio durch IMSWARE.INKAS. Damit wird die herstellerunabhängige Administration der TK-Anlagen von der Gebührenerfassung und -abrechnung, Auskunfts- und Informationssysteme über Störmeldeerfassung und Alarmsignalisierung bis hin zur Belastungs- und Anlagenverkehrsmessung standardisiert und der Prozess vereinfacht. Schlanke Strukturen und Abläufe sowie kontinuierliches Controlling und moderne Technologien sind gefragt: „Als Anbieter von Gebäudemanagementsoftware sowie Kabel- und Netzwerkmanagement Lösungen registrieren wir dies momentan in verstärktem Maß“, sagt Dipl.-Ing. Michael Heinrichs, Geschäftsführer der IMS. „Die Berliner Präsenz ist mit hervorragenden Mitarbeitern besetzt und damit ein weiterer Baustein für das solide Wachstum der IMS-Gruppe. Wir haben dort einen idealen Standort, um schnellen und einwandfreien Support zu liefern. Des Weiteren sehen wir mit dieser Entscheidung enorme Vorteile für unsere Kunden und mehr Flexibilität für unser Projektteam“, fügt er hinzu. IMS beschäftigt aktuell rund 60 Mitarbeiter. Weitere qualifizierte Software-Entwickler und Consultants werden folgen. IMS kann mit den drei Standorten Dinslaken, Berlin und Philippsburg sowie einem Netzwerk an qualifizierten Partnern ihre Kunden hervorragend und mit neuester Technologie bedienen.

IMS bei TwitterIMS auf FacebookKontakt
Rückruf anfordern
Rückruf