Forschungsprojekt SPIDER: Erfolgreich abgeschlossen

Forschungsprojekt SPIDER: Erfolgreich abgeschlossen

„Forschung für die zivile Sicherheit“ – unter diesem Thema hat 2009 die Forschungsarbeit für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt SPIDER (Security-System for Public Institutions in Disasterous Emergency scenaRios) begonnen. Ziel war die Erstellung eines gemeinsam genutzten Föderationssystems, das größtmöglichen Schutz und Rettung von Menschen in Notsituationen bietet. Am Beispiel eines realistischen Szenarios wurde untersucht, wie die an der Rettung beteiligten Organisationen schneller und gezielter einsatzrelevante Informationen austauschen können.

„Erhöhung der zivilen Sicherheit auf Basis von CAFM“ - Die IMS untersuchte eine Möglichkeit, die Einsatzkräfte mit sicherheitsrelevanten Daten von Gebäuden und darin enthaltenen technischen Einrichtungen zu unterstützen. Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen sind ab sofort in der Lage, untereinander und mit den Systemen der betroffenen Örtlichkeit zu kommunizieren. Die Kunst dabei war nicht das bloße Bereitstellen von Informationen, sondern die Verteilung der richtigen Informationen an den richtigen Adressaten zum richtigen Zeitpunkt.

Auch in Zukunft wird sich die IMS in der Sicherheitsforschung engagieren und ihre Expertise im Bereich der Forschung im Rahmen neuer Projekte unter Beweis stellen.

Ihre Bewertung?

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

News
Zurück
Fluchtweglenkung der nächsten Generation
Weiter
Unterstützung des SEPA-Verfahrens
Folgen Sie NICHT diesem Link, da Sie sonst von der Website ausgeschlossen werden!