Quereinstieg als Azubi – Ausbildung bei IMS

Quereinstieg als Azubi bei IMS - IMSWARE
IMS Team Marc Bückmann
Beitrag erfasst von: Marc Bückmann

Marc ist als Auszubildender bereits tief in den IT-Service bei IMS integriert. Er ist zuständig für Backend-Prozesse, PC- und Server-Setup. Auch bei Troubleshooting ist er treffsicher unterwegs. Wenn sich Marc nicht mit Hardware, Software, Oracle und PowerShell befasst, widmet er sich zu Hause anderen Themen aus Technik und Naturwissenschaft.

Normalerweise fängt man seine Ausbildung in einem Unternehmen an und schließt sie dort auch ab. Bei mir was das anders, denn mein erster Ausbildungsbetrieb hat eine etwas seltsame Auffassung von Ausbildung gehabt. Damals dachte ich: „Oh nein!“. Heute denke ich. „Zum Glück!“  Wobei sich so ein Satz natürlich schräg liest im Blog meines neuen Arbeitgebers, aber: Ich kann ihn begründen :-).

Bevor ich zu IMS kam, studierte ich Biotechnologie und Chemie, aber das hat mich nicht ausgefüllt. Also habe ich ein Angebot der Deutschen Angestellten Akademie DAA wahrgenommen und eine Ausbildung zum Systemintegrator bei einem großen Logistikunternehmen begonnen. Dort sollte nach der Förderung durch die DAA eine Übernahme erfolgen. Sie folgte aber zum Stichtag nicht und ich stand ohne Vorwarnung mitten in der Ausbildung im Nichts.

Ich verschickte dann eine Reihe von Bewerbungen als Systemintegrator und parallel als Anwendungsentwickler, wobei ich den Integrator wegen der Vielfalt der Aufgaben spannender finde. Zufällig hatte IMS eine solche Ausbildungsstelle offen und ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Direkt danach bekam ich meinen Schreibtisch in der IT-Abteilung.

Warum ich nachhinein froh bin bei IMS  zu sein, hat vor allem mit zwei Dingen zu tun: Den Aufgaben und den Kollegen.

Verglichen mit dem Logistiker habe ich heute eine größere Vielfalt an Aufgaben zu lösen und mir wird dabei viel Freiraum für eigenständige Lösungen zugestanden. Dabei setzt IMS viel Vertrauen in die Mitarbeiter und gibt auch uns Azubis Verantwortung – zum Beispiel habe ich schon sehr früh auf den Rechnern hier ein BIOS-Update durchgeführt.

Und anders als bei meiner ersten Ausbildungsstelle wird meine Arbeit hier aufmerksam von den Kollegen begleitet und ich kann jederzeit jemanden ansprechen, der mir dann fundiert Auskunft gibt. Selbst zu der eigentlichen Produktentwicklung gibt es einen guten Draht.

Seit Sommer 2018 bin ich jetzt bei IMS, also ein gutes Jahr. Ich habe hier viele Bereiche kennen gelernt und mich in neue Themen eingearbeitet, darunter Oracle, Powershell und natürlich IMSWARE selbst. Für Powershell schreibe ich aktuell ein Skript mit rund 800 Zeilen, das unter anderem ein GUI hat. Es wird später virtuelle Maschinen starten, stoppen und deren Snapshots verwalten.

Eine Sache gibt es allerdings, die mir schwer fällt: Zu sagen, was mich nervt oder mir missfällt. Da gibt es nämlich nichts. Das liest sich zwar auch bestellt im Firmenblog, aber was soll ich machen? Es ist halt so.

Ich bin froh, hier meine Ausbildung zu machen. Sie ist einfach sehr gut.

 

Beste Grüße

quereinstieg - IMSWARE.de

Du möchtest auch bei IMS durchstarten?

Dann bewirb dich gleich mit den üblichen Unterlagen online bei uns. Ansprechpartnerin ist Anke Looschelders.

Jetzt online bewerben!

Ihre Bewertung?

Durchschnitt 5 / 5. Anzahl der Stimmen: 2

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Blog News
Zurück
IMSWARE als erste CAFM-Lösung Citrix Ready zertifiziert
Weiter
Servparc 2019 für IMS erfolgreich