5. Juli 2016

Nutzungskosten

Nutzungskosten sind alle regelmäßig oder unregelmäßig wiederkehrende Kosten vom Beginn der Nutzbarkeit baulicher Anlagen und deren Grundstücke bis zu ihrer Beseitigung. Die Gesamtkosten setzen sich zusammen […]

Nutzungskosten

Nutzungskosten sind alle regelmäßig oder unregelmäßig wiederkehrende Kosten vom Beginn der Nutzbarkeit baulicher Anlagen und deren Grundstücke bis zu ihrer Beseitigung.

Die Gesamtkosten setzen sich zusammen aus den Nutzungskostengruppen Kapitalkosten (z. B. Zinsen für Fremdkapital, Eigenkapitalkosten), Verwaltungskosten (z. B. Kosten der Aufsicht, der Fremd- und Eigenleistungen, Wert der vom Vermieter geleisteten Verwaltungsarbeit, Personal-, Sachkosten), Betriebskosten (z. B. Reinigung und Pflege, Inspektion und Wartung, Abgaben und Beiträge) und Instandsetzungskosten (z. B. der technischen Anlagen, der Außenanlagen, der Ausstattung).

Die Kenntnis von Nutzungskosten sind von großer Bedeutung für Investitionsentscheidungen, weil frühzeitig alle Konsequenzen und Auswirkungen auf die entstehende Investition aufgearbeitet sind.

Nutzungskostenermittlungen dienen als Grundlagen insbes. für Planungs-, Vergabe- und Ausführungsentscheidungen, zum Nachweis entstandener Nutzungskosten und zur Kostenkennwertbildung (Benchmarking).

Für die Ermittlung der Nutzungskosten gilt die DIN 18960 (Nutzungskosten im Hochbau).

IMS bei TwitterIMS auf FacebookKontakt
Rückruf anfordern
Rückruf
s