12. Oktober 2016

Problem Management

Im Rahmen von ITIL Prozessen Analyse schwerwiegender bzw. häufiger Störungsquellen Bereitstellung von Strategien zur Störungs- und Ursachenbehebung Koordination der Fehlerbeseitigung
13. Mai 2016

ProdSG

Abk. für Produktsicherheitsgesetz. Dieses nimmt in Deutschland Regelungen zu den Sicherheitsanforderungen von technischen Arbeitsmitteln und Verbraucherprodukten vor. Es ersetzt seit 01.11.2011 das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG).
22. Juni 2015

Produkt

Das Ergebnis einer bestimmten Abfolge von vorher definierten Aktivitäten mit einem definierbaren Wert oder Nutzen für den Empfänger. Zusätzlich soll ein Produkt für die Steuerung der Wirtschaftlichkeit der jeweiligen Behörde sinnvoll und geeignet sein. Im Verwaltungsbereich oft als nach außen abgegebene Leistung (z.B. Ware, Dienstleistung […]
7. Februar 2018

Produktdifferenzierung

Strategien der Produktdifferenzierung versuchen, bestehende Produkte, die sich in einer gleichen Produktgruppe befinden, zu differenzieren. In der Regel findet dies durch unterschiedliche Funktionalität statt. Dies wird „horizontal“ Differenzierung genannt und umfasst alle Unterschiede, die auf äußere Erscheinungen oder ergänzende Dienstleistungen basieren (z.B. auf der Helpdesk […]
22. Juni 2015

Projekt

Ein Projekt ist ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gelenkten Tätigkeiten mit Anfangs- und Endtermin besteht und durchgeführt wird, um unter Berücksichtigung von Zwängen bezüglich Zeit, Ressourcen (zum Beispiel Geld bzw. Kosten, Produktions- und Arbeitsbedingungen, Personal) und Qualität ein Ziel zu […]
22. Juni 2015

Projektgruppe Regierungs- und Verwaltungsreform

Die Projektgruppe Regierungs- und Verwaltungsreform (PRVR) war eine vom Kabinett Kiesinger in der Bundesrepublik Deutschland 1968 eingesetzte Projektgruppe, welche bis 1975 tätig war. Nach der Bundestagswahl 1969 erhielt Horst Ehmke als Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes die Zuständigkeit für die Projektgruppe. Leiter […]
22. Juni 2015

Projektkontenrahmen

Für große/komplexe Investitions- und Bauvorhaben (Projekte) verwenden Engineering- und Projektgesellschaften spezielle Projektkontenrahmen und Vorhabens orientierte Projektkontenpläne zur Planung sowie ordnungsgemäßen Erfassung und Abrechnung der Engineering- und Bauleistungen.
22. Juni 2015

R/3

Vor einigen Jahren gab es mit SAP R/3, das 1992 aus dem Großrechner-orientierten Vorgänger SAP R/2 in weiten Teilen neu entwickelt wurde, nur eine einzige monolithische ERP-Software des Herstellers. Sie besteht aus Modulen, die funktionell, aber nicht architektonisch getrennt sind. Dies sind im Wesentlichen: FI […]
22. Juni 2015

Raumbuch

Detaillierte Informationen über Räume eines Gebäudes. Raumbücher stellen die Ausstattung von Räumen, deren Detail-Informationen wie z.B. Bodenbelag oder Größe, sowie mit ihnen verbundenen Bauteilen oder Technik-Elementen dar. Ein Raumbuch kann nur in der Datenbank (alfanumerisch) oder auch auf Zeichnungsebene (grafisch) geführt werden.
22. Juni 2015

Raummanagement

Grafische Darstellung sämtlicher Raumdaten; Automatische Flächenermittlung; Richtlinienüberprüfung nach DIN 277; Elektronisches Raumbuch; Übernahme von CAD-Plänen …
IMS BEI TWITTER IMS AUF FACEBOOK KONTAKT RÜCKRUF ANFORDERN
Rückruf