22. Juni 2015

Fixkosten

Fixkosten sind Kosten, die in konstanter Höhe anfallen, unabhängig davon, welche Menge von einem Produkt erbracht wird. Die Kosten der Liegenschaft sind beispielsweise Fixkosten, die in gleichbleibender Höhe anfallen, unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter in einer Behörde tätig sind. Das Gegenstück zu den Fixkosten sind […]
22. Juni 2015

Flächen- und Raummanagement

Grafische Darstellung sämtlicher Flächen- und Raumdaten; Automatische Flächenermittlung; Richtlinienüberprüfung nach DIN 277; Elektronisches Raumbuch; Übernahme von CAD-Plänen …
22. Juni 2015

Flächennutzungsoptimierung

Verfahren, um die Auslastung von Flächen (z. B. Büros) zu optimieren. Im Optimalfall ermittelt aufgrund der Unternehmensstrategie und unter Einbeziehung von Daten aus dem CAFM.
22. Juni 2015

Flucht- und Rettungsplan

Ein Flucht- und Rettungsplan dient der Darstellung von Flucht- und Rettungswegen in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden und soll dem Betrachter den Weg zum nächstmöglichen Ausgang ins Freie bzw. zu einem sicheren Ort anzeigen. Er ist an gut sichtbaren Stellen (z.B. Eingangsbereich, Treppenhaus, Flur) und großflächigen […]
22. Juni 2015

Fluchtweg

Ein Fluchtweg ist ein besonders gekennzeichneter Weg – meist innerhalb eines Gebäudes – der im Falle einer notwendigen Flucht schnell und sicher ins Freie oder in einen gesicherten Bereich führt. Einen Ausgang, der direkt ins Freie oder in einen gesicherten Bereich führt, nennt man Notausgang.
22. Juni 2015

Flur

Katastertechnische Bezeichnung für ein abgegrenztes Gebiet. Mehrere Fluren bilden eine Gemarkung.
22. Juni 2015

FM

engl., Abk. für Facility Management, meist im Sinne Gebäudemanagement verwendet
5. Juli 2016

Folgeerlöse

Hier können regelmäßige, jährliche Erlöse berücksichtigt werden, die die Folgekosten mindern. Zu den laufenden Folgeerlösen gehören laufende Folge-Einnahmen wie Gebühren und Kostenbeteiligungen sowie laufende Einsparungen durch investitionsbedingt entfallende Ausgaben bei den Personal- oder Sachausgaben z. B. durch Stilllegung anderer Bauwerke oder durch eine Verringerung der […]
22. Juni 2015

FTTB

Als FTTB (engl. Fibre To The Basement oder Fibre To The Building) bezeichnet man das Verlegen von Glasfaserkabeln bis ins Gebäude. Dabei werden Lichtwellenleiter beispielsweise bis in die Hauskeller verlegt. Durch moderne Verbindertechniken können die LWL über schon vorhandene Gas- oder Wasser-Anschlüsse ins Haus geführt […]
22. Juni 2015

FTTD

Fibre To The Desk (FTTD) (Glasfaser bis zum Schreibtisch) ist eine Art der Netzwerkverkabelung. Dabei wird die Verkabelung eines Gebäudes oder Campus mit Lichtwellenleitern bis zu den Netzwerkdosen in den einzelnen Büros ausgeführt.
IMS BEI TWITTER IMS AUF FACEBOOK KONTAKT RÜCKRUF ANFORDERN
Rückruf