22. Juni 2015

Abbruchkosten

In der Kostenrechnung sind Abbruchkosten die Kosten der Ausmusterung von Anlagen. Traditionell werden sie wie in der externen Rechnungslegung behandelt. Im Handelsrecht gelten Abbruchkosten als Aufwendungen […]

Abbruchkosten

In der Kostenrechnung sind Abbruchkosten die Kosten der Ausmusterung von Anlagen. Traditionell werden sie wie in der externen Rechnungslegung behandelt. Im Handelsrecht gelten Abbruchkosten als Aufwendungen in der Periode ihres Anfalls, und zwar a.) das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit oder b.) das außerordentliche Ergebnis belastend (Gewinn- und Verlustrechnung „GuV“). In Anlehnung an das steuerliche Aktivierungsgebot wird es für zulässig angesehen, Abbruchkosten als nachträgliche Anschaffungskosten beim Gebäudeerwerb mit Abbruchabsicht zu aktivieren, sofern keine neuen Baulichkeiten errichtet werden. Für Abbruchkosten ist gem. Handelsrecht eine Rückstellung zu bilden, wenn z. B. vertraglich eine Abbruchverpflichtung für Gebäude auf fremdem Grund und Boden besteht.

DATENSCHUTZ

Wir legen großen Wert auf Ihre Privatsphäre und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wählen Sie, wie wir Cookies einsetzen dürfen.
Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Bitte treffen Sie eine Auswahl, um fortzufahren. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies können direkt von uns als auch von Dritten gesetzt werden und sind möglicherweise domainübergreifend zugänglich.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Cookies werden direkt durch uns gesetzt und sind nicht domainübergreifend zugänglich.

Unsere vollständige Erklärung zum Datenschutz und Ansicht Ihrer Cookie-Einstellung finden Sie hier.

Zurück

IMS BEI TWITTER IMS AUF FACEBOOK KONTAKT RÜCKRUF ANFORDERN
Rückruf
s