VDI und BIM im Betrieb

VDI und BIM im Betrieb 1 VDI und BIM im Betrieb » IMSWARE.de
IMS Team Christof Duvenbeck
Beitrag erfasst von: Dr. Christof Duvenbeck

Christof ist ein Software-Profi mit umfangreicher Erfahrung. Promoviert hat er allerdings in Chemie, weil das auch hübsch komplex ist. Christof ist Key Accounter und nebenbei auch einer der Vordenker bei IMS. Als solcher löst er heute schon Fragen, die sich andere erst später stellen werden. Wenn sich Christof nicht um Kunden kümmert oder über CAFM, BIM, IoT, AR, KI und andere Kürzel sinniert, genießt er die freie Zeit mit seiner Familie.

Das BIM-Verfahren ist ein exzellenter Lieferant von Daten für die Betriebsphase. Das wissen CAFM-Hersteller wie -Anwender schon eine ganze Weile, es fehlt allerdings an Standardisierungs-Richtlinien, um relativ leicht die Daten eines BIM-Modells in ein CAFM-System überführen zu können. Diesem Aspekt hat sich jetzt der VDI angenommen, der seine Richtlinienreihe 2552 zu BIM um das Blatt 6 „BIM im Betrieb“ erweitern wird.

IFC, CoBIE & Co

Natürlich werden jetzt Kenner der Materie einwenden wollen, dass mit IFC und CoBIE bereits zwei Standards im Markt zu finden sind, mittels derer ein Datenimport durchaus realisiert werden kann. Auch der CAFM-Connect Ansatz des CAFM Rings ist ein möglicher Anker für all jene, die Daten aus BIM in CAFM importieren wollen. Doch all diese Ansätze sind unvollständig, denn sie haben nur ausgewählte Daten im Blick, dazu nur die Daten ohne begleitende Prozesse und auch nur den Transport in eine Richtung.

vdi bim betrieb 1 300x227 1 VDI und BIM im Betrieb » IMSWARE.de

Von B nach C...

Es ist eine aufwändige Aufgabe, Daten tatsächlich von B nach C zu bekommen, nämlich aus BIM-Modell in das CAFM-System. Schnittstellen mit Importtabellen sind zwar ein längst praktizierter Weg, doch jeder erfindet das Rad neu, um alltägliche Arbeiten erledigen zu können, von denen alle profitieren können und werden. Eine umfassende und globale Standardisierung wäre zu wünschen, und zwar in beide Richtungen.

...und von C nach B

Denn eines ist klar: BIM ist nicht nur ein exzellentes Werkzeug, um ein Gebäude neu zu erstellen. Auch bei Umbau und Sanierung, selbst beim Rückbau sind BIM-Modelle prinzipiell hilfreich. Daher sollten Daten auch aus dem CAFM zurück ins BIM gespielt werden können, also von C nach B. Daher wäre eine umfassende und globale Standardisierung in beide Richtungen zu wünschen.

Use Cases allerorten

Die Notwendigkeit einer Interoperabilität der Systeme ist evident, denn Use Cases sind mannigfach zu finden:

  • Import von Raum- und Anlagenbuch: Direkte Übergabe aller relevanten Baudaten aus dem BIM-Modell statt des Totalverlusts notwendiger Raum- und Anlagendaten nach Bauabschluss und kostspieliger Neuaufnahme.
  • Instandhaltung: Der kontinuierliche Instandhaltungsprozess ist eine Anforderung der Betriebsphase, die schon im BIM-Modell berücksichtig sein muss, indem beispielsweise Wartungstätigkeiten durch Hersteller am Objekt hinterlegt werden.
  • Simulation der Betriebskosten: Schon vor der Errichtung können BIM-basiert die Betriebskosten simuliert werden. Dafür ist allerdings eine CAFM-Software notwendig, die bereits heute die Werkzeuge für Kostenermittlung und Prognose integriert hat.
  • Ausschreibungen: Unter Zugriff auf BIM-Modelle können frühzeitig belastbare Ausschreibungen ausgeführt werden – möglich aus einer AVA-, aber auch aus einer CAFM-Software.
  • Smart Processes: Und auch Buzzword-Themen wie Smart Maintenance und Smart Service profitieren, wenn IoT-Sensorik schon im BIM-Modell integriert ist und der Digitale Zwilling BIM + IoT enthält.

GEFMA BIM im FM 3 VDI und BIM im Betrieb » IMSWARE.de

Auf der diesjährigen digitalen Servparc hat Matthias Mosig von der TÜV SÜD Advimo GmbH die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle unter die Lupe genommen und die Frage „Halten sie, was sie versprechen?“ beantwortet. Schön, dass das Thema auch von Berater-Seite Aufmerksamkeit bekommt.

Wertschöpfung schon vor dem Bau

Der Nutzen einer engen Integration von BIM und CAFM ist klar an Wertschöpfungsszenarien gebunden – vor, während und besonders nach der Errichtung, denn der Betrieb macht über 70% alles Gebäudekosten aus. Daher ist es wesentlich, schon möglichst früh auch in CAFM-Systemen mit BIM-Daten arbeiten zu können. Und darum engagieren wir uns als IMS im AK „BIM im Betrieb“ des VDI.

Beste Grüße

CD signature 2 300x36 1 VDI und BIM im Betrieb » IMSWARE.de

Möchten Sie mehr über den Dashboard Designer erfahren?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf:

Jetzt kontaktieren!

Ihre Bewertung?

Durchschnitt 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen: 19

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Wie können wir das verbessern?

Blog News
Vorherige Lektüre
VDI und BIM im Betrieb
Nächste Lesung
Wiederaufnahme von persönlichen Terminen
Folgen Sie NICHT diesem Link, sonst werden Sie von der Website gebannt!