Wie können wir Ihnen helfen?

Hotline: +49.2064.4986.68
E-Mail:

Oder nutzen Sie unser allgemeines Kontaktformular.

 

 

BEREITSCHAFTSZEITEN

Mo-Fr 8:00 - 17:00
Weitere Zeiten & Tage nach Vereinbarung.

HABEN SIE IHR PASSWORT VERGESSEN?

*

Bleiben Sie informiert. Mit unserem kostenlosen Newsletter.

IMS als erster CAFM Anbieter rezertifiziert

Qualität und Sicherheit auf ganzer Linie. Als erster CAFM Anbieter überhaupt hat die IMS mit der Software-Lösung IMSWARE alle zwölf Kriterienkataloge nach GEFMA 444 Ausgabe 2012-01 vollständig erfüllt. Im Rahmen der jetzigen Rezertifizierung wurde mitIMSWARE erstmalig eine CAFM Software in den Bereichen Energiecontrolling, Sicherheit und Arbeitsschutz sowie Umweltschutzmanagement zertifiziert. Damit sind erstmalig Module im Bereich der Betreiberverantwortung auf GEFMA Konformität hin geprüft und abgenommen worden. Zu den weiteren Kriterien gehören neben einem Basiskatalog das Flächen-, Instandhaltungs-, Inventar-, Reinigungs-, Reservierungs-, Schließanlagen-, Umzugs- und das Mietmanagement. Damit wird der komplette Ring der CAFM-Module abgebildet. Und nicht nur ein Ausschnitt, wie bei anderen Anbietern üblich. Gehen Sie auf "Nummer sicher", verlassen Sie sich nur auf eine geprüfte Software mit vollständigem Zertifikat nach der neuen GEFMA 444 (Stand: Februar 2014). „Wir sehen die Rezertifizierung als wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung für unsere Anwender,“ so Dr. Christian Bernhart „die erfolgreiche Prüfung der neuen Module ist zudem ein Indikatorfür die Leistungsfähigkeit und die umfassenden Funktionen der Software. Dies stellt somit auch ein wichtiges Auswahlkriterium für die Interessenten dar.“ so Bernhart abschließend.

Aktuelle News und Presse-Mitteilungen

NUR AKTUELLE ANZEIGEN-
  • ANGACOM 2014: IMS punktet mit neuem FTTx Modul

    Die dreitätige Kölner Fachmesse für die Themen Breitband, Kabel & Satellit, verbucht die IMS als weiteren Messeerfolg. Das neue IMSWARE. FTTx Modul für Revision und Fortführung ermöglicht erstmals in geplanten und gebauten Netzen schnell und einfach Änderungen vorzunehmen - ohne kostspielige Nachbearbeitung der Pläne. Vorangegangene Ankündigungen des neuen FTTx Moduls brachte das gewünschte Interesse und zahlreiche Termine am Stand. Besonders zufrieden zeigte sich Geschäftsführer Michael Heinrichs über den hohen Zuspruch und die Qualität der Kontakte. "Unsere Entwicklungsarbeit mit dem Ziel für zukunftssichere FTTx Netze zahlt sich aus....
  • IMSWARE nach neuer GEFMA 444 zertifiziert

    IMSWARE erneut nach aktuellen GEFMA 444 Katalogen vollständig zertifiziert: Die CAFM Software-Lösung IMSWARE wurde erstmalig der Rezertifizierung nach den neuen GEFMA Richtlinien 444 (Stand Februar 2014) unterzogen. Die geforderten Basis-Kataloge für Anwendungsfunktionalitäten an ein CAFM-System wurden von IMSWARE vollständig erfüllt. Ebenso alle Erweiterungs-Kataloge inklusive des neuen Kataloges A13 "Help- und Service-Desk". Damit ist IMSWARE das weltweit erste, nach der neuen GEFMA 444 (02-2014) vollständig zertifizierte CAFM-System. [mtitle] Basis-Kataloge: [/mtitle] Flächenmanagement Instandhaltungsmanagement Inventarmanagement...
  • Innovativ durch Forschung: Siegel für IMS

    In Deutschland gibt es 3,5 Millionen Unternehmen, weniger als ein Prozent von ihnen forscht – eine extrem bedeutsame Gruppe. Denn nur wer forscht, kann Neues entdecken und Innovation und Wachstum schaffen. Ab 2014 würdigt der Stifterverband forschende Unternehmen für ihre besondere Verantwortung, die sie für Staat und Gesellschaft übernehmen, durch die Auszeichnung mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" . Unternehmen, die ein besonderes Engagement für Forschung und Entwicklung zeigen, zeichnet der Stifterverband mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" aus. Das Siegel wurde vor Kurzem an IMS verliehen.
  • ANGACOM: IMSWARE.FTTx mit neuem Modul für Revision und Fortführung von FTTx-Netzen

    Mit einem neuen Modul für Revision und Fortführung erweitert IMS zur ANGACOM seine Softwarelösung IMSWARE.FTTx für die Unterstützung aller Prozesse von der Planung über Bau bis zum Betrieb von Glasfasernetzen. Mit dem neuen Modul wird IMSWARE.FTTx noch flexibler und setzt erneut den Maßstab für leistungsfähige Software für den Bereich FTTx-Netze. IMS stellt vom 20. bis 22. Mai auf der AngaCom in Halle 10.1 auf Stand P30 aus. Das neue Modul für IMSWARE trägt den Namen IMSWARE.FTTx Revision/Fortführung und ermöglicht erstmals, in geplanten und gebauten Netzen schnell und einfach Änderungen vorzunehmen. Hierdurch lassen sich Pläne schon...
  • IMSWARE für die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

    Die Gebäudemanagement-Lösung IMSWARE unterstützt den BVB 09 bei der Umsetzung der gesteckten Ziele ̶ effiziente und reibungslose Geschäftsprozesse im Bereich des technischen und kaufmännischen Gebäudemanagements. Das wirtschaftlichste Angebot aufgrund einer Ausschreibung, das beste Preis- Leistungsverhältnis und die überzeugende Leistungsfähigkeit waren für die Verantwortlichen ausschlaggebend. Im September 2013 fiel in Dortmund das 1:0 für IMSWARE. Begleitet wurde die Ausschreibung durch ein externes Beratungsunternehmen (Basic FM, Dortmund). Folgende IMSWARE Module kommen in Dortmund zum Einsatz: Basis/CAD Flächenmanagement...
  • FM Messe 2014 - drei erfolgreiche Tage im Rückblick.

    "Die Messetage in Frankfurt haben sich mehr als gelohnt. So viele neu gewonnene Kontakte und gute Gespräche hatten wir noch nie“ , so Geschäftsführer Michael Heinrichs auf die Nachfrage zum Verlauf der FM Messe 2014 . Auf die Frage nach spürbaren Trends ergänzt Heinrichs zufrieden: " Mobile Lösungen . CAFM to go ist mehr als gefragt. Ganz gleich ob als APP oder als Cloud Lösung . CAFM wird mobil und somit unabhängig .“ „Mit unserer Entwicklungsarbeit, haben wir in die richtige Richtung gedacht“, so Heinrichs. Die mobile Datenerfassung ist in modernen Verwaltungen ein integraler Bestandteil der Prozessoptimierung geworden. Die freie Wahl von...
  • Erfolgreiche Zertifizierung nach GEFMA 444

    Alle Kriterien erfolgreich zertifiziert: Die CAFM Software -Lösung IMSWARE wurde der Zertifizierung nach GEFMA Richtlinie 444 unterzogen. Die geforderten Basis-Kataloge für Anwendungsfunktionalitäten an ein CAFM-System wurden von IMSWARE vollständig erfüllt . Darüber hinaus erfüllt IMSWARE auch alle erweiterten acht Prüfkataloge: [mtitle] Basis-Kataloge: [/mtitle] Flächenmanagement Instandhaltungsmanagement Inventarmanagement Reinigungsmanagement Reservierungmanagement Schließanlagenmanagement Umzugsmanagement und Vermietungsmanagement. Und als erster CAFM-Hersteller überhaupt sind wir auch in allen nochmals erweiterten Prüfkatalogen der...
  • IMSWARE - Das neues Logo

    Innovative Software mit neuem Logo und bewährter Qualität. Ein modernes, dynamisches und richtungsweisendes Logo sollte es werden. Die über die Jahre bekannt gewordene Wort-Bild-Marke, galt es dabei behutsam aber wirkungsvoll zu verändern. Die ersten Entwürfe sahen vielversprechend aus und so wurde schnell ein passendes Design für das neue Produktlogo gefunden. Das Ergebnis sehen Sie in der aktuellen IMSWARE Version und auf dieser Webseite.
  • Sicherheitskonzepte für städtische Großveranstaltungen

    MultikOSi - Neues Forschungsprojekt für IMS. Veranstaltungen wie „Public Viewing“, Stadtfeste oder Konzerte sind regelmäßiger Bestandteil des urbanen Lebens. Für die notwendigen Sicherheitskonzepte zur Verhinderung von Unglücken fehlen Veranstaltern und Sicherheitskräften jedoch bisher wissenschaftlich fundierte und praxisgerechte Planungshilfen. Die IMS wird ihre Expertise bezüglich der Sammlung, Aggregation und Konsolidierung großer divergenter Datenmengen in den Verbund einbringen. Sie wird die Systeme der Partner vernetzen und ein Webportal für Veranstaltungsplaner erforschen. Mitarbeiter der IMS Gesellschaft für Informations- und...
  • Ruhrgebiet trifft Niederrhein – IMSWARE für die Messe Essen GmbH

    Ein professionell und zentral gesteuertes Gebäudemanagement ist auf Grund der Komplexität von modernen Messehallen nicht mehr wegzudenken − die Messe Essen GmbH hat sich für die CAFM-Lösung der IMS entschieden . Mitten im Herzen der Metropole Ruhr begrüßt die Messe Essen jährlich mehr als 1,4 Millionen Besucher in 18 Messehallen auf einer Fläche von 110.000m² . National wie international genießt die Messe einen ausgezeichneten Ruf als Ort für hochkarätige Ausstellungen, Präsentationen und Meetings – und das bereits seit 100 Jahren. Als moderner „Place of Events“ sind transparente Abläufe hinter den Kulissen das A und O für professionell...
  • Gemeinde Barleben - Kontrolliertes Bewirtschaften

    Excel-Listen machen Platz für ein zentrales Gebäudemanagement. Der Einsatz vonIMSWARE bei der Gemeinde Barleben schafft Transparenz und optimiert interne Prozesse . Mit dem Ziel eine individuelle und transparente Lösung für die Bewirtschaftung von rund 32 Gebäuden und einer Fläche von 25.000 Quadratmeter zu finden, stand das Thema Gebäudemanagement im Jahr 2007 ganz oben auf den To-Do Listen der Gemeinde Barleben. 2010 konnten die Verantwortlichen einen Haken hinter die Suche setzen. Die IMS erhielt den Zuschlag für die Implementierung der Facility Management Lösung IMSWARE. „Fehlende Zeit, mangelnde Kenntnisse und nicht genutzte...
  • Über den Dächern der Hauptstadt - IMSWARE Anwendertreffen in Berlin

    Das IMSWARE Anwendertreffen , hoch über den Dächern der Hauptstadt, hinterließ bei Anwendern, Experten und Branchenkollegen einen durchgehend positiven Eindruck und war somit ein voller Erfolg auf ganzer Linie. In den Räumen des Traditionsunternehmens der GASAG Berliner Gaswerke AG traf man sich zu Fachgesprächen, informativen Vorträgen und zum Austausch der gesammelten Erfahrungen mit IMSWARE. Nach der offiziellen Begrüßung, blickte Geschäftsführer Dr. Christian Bernhart in seinem Vortrag auf inzwischen 26 erfolgreiche Jahre der IMS zurück. Gesammeltes und archiviertes Material wie Broschüren, Flyer und alte Preislisten unterstützten seine...
  • Unterstützung des SEPA-Verfahrens

    Mit der Lissabon-Agenda legte die Europäische Union im Jahr 2000 den Grundstein für die Schaffung eines gemeinsamen europäischen Marktes im unbaren Zahlungsverkehr (Single Euro Payments Area: "SEPA"). Ab Februar 2014 müssen die in den Euro-Ländern angebotenen Verfahren für Überweisung und Lastschrift in Euro grundsätzlich die in der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 definierten Anforderungen erfüllen. In IMSWARE ist das SEPA-Überweisungs- und Lastschriftverfahren in den Standard-Modulen bereits enthalten. Alle technischen Voraussetzungen für das Speichern der notwendigen Daten sowie die Verwendung der Daten in den Standardprozessen werden zur...
  • Forschungsprojekt SPIDER: Erfolgreich abgeschlossen

    „Forschung für die zivile Sicherheit“ – unter diesem Thema hat 2009 die Forschungsarbeit für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt SPIDER (Security-System for Public Institutions in Disasterous Emergency scenaRios) begonnen. Ziel war die Erstellung eines gemeinsam genutzten Föderationssystems , das größtmöglichen Schutz und Rettung von Menschen in Notsituationen bietet. Am Beispiel eines realistischen Szenarios wurde untersucht, wie die an der Rettung beteiligten Organisationen schneller und gezielter einsatzrelevante Informationen austauschen können. „Erhöhung der zivilen Sicherheit auf Basis von CAFM“ -...
  • Drei erfolgreiche Tage in Frankfurt

    „Dies war die bislang erfolgreichste Messe“, so das persönliche Resume des Geschäftsführers Michael Heinrichs. „Wir konnten uns über mangelndes Interesse nicht beklagen und das an allen drei Tagen. Die Steigerung der Kontakte gegenüber dem Vorjahr ist eindeutig. Jetzt gibt es einiges zu tun“, so Heinrichs. Neben den klassischen Themen wie dem Energiemanagement, dem Instandhaltungs- und Flächenmanagement, ist ein Trend in Richtung mobiler und webbasierter Lösungen deutlich zu erkennen. Die mobile Datenerfassung ist integraler Bestandteil der Prozessoptimierung geworden. Überall dort wo Mitarbeiter tätig werden müssen, bietet eine mobile...
  • Stadt Peine: Gebäudemanagement mit IMSWARE

    Die niedersächsische Stadt Peine betreibt seine Gebäude und Liegenschaften ab sofort mit der Gebäudemanagement-Lösung IMSWARE. Eine effizientere Bearbeitung der Prozesse , transparente Ergebnisse und damit bessere Entscheidungsgrundlagen waren ausschlaggebend für die Einführung einer professionellen und innovativen CAFM-Lösung . Fachlichkeit, Kompetenz und Termintreue sowie die einfache Handhabung , Detailtiefe und Anpassungsfähigkeit von IMSWARE brachte in Peine die endgültige Entscheidung. Ein genauer Einführungszeitplan mit definierten Teilzielen wird aufgestellt, Prioritäten festgelegt und die Reihenfolge der zu implementierenden Module...
  • Technik trifft Fussball - Ein Rückblick auf das IMSWARE Anwendertreffen 2012.

    Neues Jahr, neue Location – ein weiterer Erfolg. Über 50 Teilnehmer aus 30 Unternehmen trafen sich in Düsseldorf zum IMSWARE Anwendertreffen im Tulip Inn Hotel in der ESPRIT arena. Dass beim Eintreffen der Teilnehmer die Handys und Kameras nicht still standen, lag eindeutig an der einmaligen Aussicht auf die Spielstätte der Fortuna Düsseldorf. Mit den neuen gesammelten Eindrücken begann die Veranstaltung mit der Begrüßung der Teilnehmer durch Harald Schmitz, Leiter Customer Care. Danach blickte Geschäftsführer Dr. Christian Bernhart in seinem Vortrag auf 25 Jahre Erfolg der IMS zurück und nahm die Teilnehmer mit auf eine Reise in die...
  • Anga Cable 2012 – Nachbericht.

    „Wir hatten viel zu tun in Köln und werden jetzt zügig die gewonnen Kontakte bearbeiten“, antwortete Bernhard Affelt auf die Nachfrage zum Verlauf der Anga Cable 2012, aktuell ANGACOM genannten Weltfachmesse für Glasfaser, Netze und damit zusammenhängede Software. Der Zulauf am Stand der IMS kam nicht von ungefähr, denn das Thema Glasfaserausbau / FTTx war, wie im Jahr zuvor, sehr gefragt. Die Besucher bekamen anhand von Live-Präsentationen am Stand einen Einblick in die IMSWARE.FTTx Strukturen und erfuhren live wie einfach es ist mit nur einem System zu planen, projektieren, bauen und dokumentieren. „Das Interesse an unserer FTTx-Lösung...
  • IMS als erster CAFM Anbieter rezertifiziert

    Qualität und Sicherheit auf ganzer Linie. Als erster CAFM Anbieter überhaupt hat die IMS mit der Software-Lösung IMSWARE alle zwölf Kriterienkataloge nach GEFMA 444 Ausgabe 2012-01 vollständig erfüllt. Im Rahmen der jetzigen Rezertifizierung wurde mitIMSWARE erstmalig eine CAFM Software in den Bereichen Energiecontrolling, Sicherheit und Arbeitsschutz sowie Umweltschutzmanagement zertifiziert. Damit sind erstmalig Module im Bereich der Betreiberverantwortung auf GEFMA Konformität hin geprüft und abgenommen worden. Zu den weiteren Kriterien gehören neben einem Basiskatalog das Flächen-, Instandhaltungs-, Inventar-, Reinigungs-,...
  • Facility Management Messe 2012 – Rückblick

    „Wir haben unser Ziel in jedem Fall erreicht“, so Michael Heinrichs. „Mit der hohen Anzahl an neu gewonnenen Kontakten, die wir an drei Messetagen verbuchen konnten, sind wir sehr zufrieden“, fügt Heinrichs hinzu. Einen Publikumszuwachs konnte man in diesem Jahr deutlich spüren. Joschka Fischer hat mit seinem Vortrag über die „Energiewende in Deutschland“ sicherlich dazu beigetragen. Das Themeninteresse am Stand reichte in diesem Jahr vom Energiemanagement, besonders der „European Energy Award“ für Städte, Gemeinden und Landkreise wurde oft thematisiert, über das IMSWARE.Dashboard, der innovativen Lösung für greifbare und sichere...
  • European Energy Award

    “Durch den eea wird Energie und Klimaschutz in unserer Gemeinde wieder zum Thema!“ Das ist ein Zitat zum European Energy Award. Auf Grund der fast täglichen Meldungen über die Klima- und Umweltpolitik, müsste man jedoch davon ausgehen das dieses Thema erst gar nicht vom Schreibtisch verschwindet. Doch die Kapazitäten der meisten Städte, Gemeinden und Landkreise sind erschöpft. Da bleibt so ein breites Thema wie Energie- und Klimaschutz in den Verwaltungsebenen oft auf der Strecke. Professionelle Unterstützung bietet der European Energy Award – das Programm für umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in Städten, Gemeinden und...
  • IMSWARE Anwendertreffen 2011 – Ein Rückblick

    „You are welcome“ – unter diesem Motto trafen sich fast 50 Teilnehmer aus 28 Unternehmen im Welcome Hotel in Essen zumIMSWARE Anwendertreffen 2011. Nach der Begrüßung durch Kathleen Lyß (IMS GmbH) richtete Dr. Christian Bernhart (Geschäftsführer der IMS) das Wort an die Teilnehmer und lieferte zur Einführung aktuelle Informationen rund um das Unternehmen. Der nachfolgende Vortrag begann im übertragenen Sinne mit einer „Katastrophe“...die aber einen guten Ausgang nahm. Kathrin Sauer (IMS GmbH) referierte über das SPIDER-Forschungsprojekt mit dem Thema „IMSWARE.CAFM in der Sicherheitsforschung“ und hatte damit alle Zuhörer auf Ihrer Seite....
  • Erhöhung der zivilen Sicherheit auf Basis von CAFM

    Die Verwendung von CAFM-Daten zur Erhöhung der zivilen Sicherheit ist ein zentraler Aspekt des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes SPIDER (Security System for Public Institutions in Disastrous Emergency scenaRios). Inwiefern CAFM zur Erhöhung der zivilen Sicherheit beitragen kann, wird anhand der erzielten Forschungsergebnisse dargelegt: In CAFM-Systemen sind zahlreiche liegenschaftsbezogene Daten vorgehalten. Nach einer speziellen Datenauswahl und -aufbereitung entwickelt sich ein CAFM-System in einer Katastrophen- bzw. Großschadenslage zu dem zentralen Datenlieferanten für Einsatzkräfte (Feuerwehr, Sanitätsdienst, Krankenhaus,...
  • Kreis Steinfurt: Doppelter Vorteil mit CAFM

    Nach dem Straßennetz haben die kreiseigenen Gebäude mit einem Versicherungsneuwert von knapp 200 Millionen € den höchsten Anteil am Anlagevermögen des Kreises. Die Gebäude haben eine Gesamtfläche von 165.000 m², das entspricht etwa 1.300 Einfamilienhäusern. Die Bewirtschaftungs- und Bauunterhaltungskosten lagen 2009 bei rund 3 Millionen €. Insbesondere diese Kosten bieten bei geschickter Steuerung erhebliches Einsparpotenzial. Mit der Einführung des NKF (Neues kommunales Finanzmanagement) war die Zusammenführung des kaufmännischen und des technischen Gebäudemanagements notwendig geworden. An die organisatorische Zusammenführung war die...
  • CAFM meets FTTx

    Digitale Gebäudedaten sind die Grundlage sowohl für CAFM als auch für den Ausbau der technischen Infrastruktur. Bei leistungsfähigen Systemen findet man daher integrierte Lösungen vor, die beide Bereiche in derselben Datenhaltung vereinen. Wir gehen einen Schritt weiter und verknüpfen integriert die FTTx (Fibre to the x) Technologie mit bewährten CAFM-Standards . Mit Highspeed ins Internet ist für viele Unternehmen und Haushalte leider immer noch eine Wunschvorstellung. Problemlos surfen und das in einem rasanten Tempo. Die FTTx-Technologie verspricht deutlich höhere Übertragungsraten als das bekannte Kupferkabel welches zunehmend an seine...
  • Neuer Vertragspartner für die IMS

    Die IMS hat das KomFIT (Kommunale Forum für Informationstechnik) als neuen Partner gewonnen und eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet. Allen Kommunalverwaltungen in Schleswig-Holstein sowie zahlreichen Mitgliedern der kommunalen Landesverbände werden somit Sonderkonditionen für das CAFM-System IMSWARE gewährt. Das Kommunale Forum für Informationstechnik ist die gemeinsame Koordinierungs- und Beratungsstelle des Städteverbandes Schleswig-Holstein, des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages und des Gemeindetages für den Bereich der kommunalen Informations- und Kommunikationstechnik. Ziel des KomFIT ist es, den IT-Einsatz der Kommunen durch...
  • Forschungszentrum Jülich – Flächenmanagement mit IMSWARE

    „Wir forschen an umfassenden Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft…“ so heißt es im ersten Satz des Leitbildes des Forschungszentrum Jülich. Rund 4600 Mitarbeiter, 250 Gebäude, 650 Objekte, und eine Brutto Grundfläche von 420.000m² machen es zu einer der größten Forschungseinrichtungen Europas. Umfassende Lösungen benötigt der Jülicher Campus auch für die schnelle und exakte Verwaltung der gesamten Flächen. Mit der zunehmenden Technisierung des Gebäudebetriebs werden die Anforderungen an die Gebäude und die entsprechenden Dienstleistungen nachhaltig verändert. Eine transparente und einheitliche...
  • Krankenhaus St. Elisabeth in Damme erhält das komplette Paket

    Fehlfunktionen, Störungen, Zettelwirtschaft? In einem Krankenhaus undenkbar. Lückenlos dokumentieren, höchste Transparenz, ein hoher Abdeckungsgrad der spezifischen Prozesse und die konsequente Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. So soll es funktionieren. Und das schnell, sicher und zuverlässig. Dieser Meinung ist man auch in Damme. Die Verantwortlichen des Krankenhaus St. Elisabeth waren sich schnell einig. Ohne CAFM-Lösung rücken die gewünschten, einwandfreien Abläufe in weite Ferne. IMSWARE die CAFM Software-Lösung aus Dinslaken hat mit den gewünschten Funktionen, der Grafikanbindung und der individuellen Anpassung überzeugt....
  • Anga Cable 2011 – Wie es war.

    „ANGA Cable 2011 schließt mit Rekordzahlen“. Dies ist der erste Satz eines Email Newsletter der Anga Cable (mittlerweile ANGACOM), der soeben frisch in meinem Postfach landete. Die Befragung der Mitarbeiter die sich vor Ort ihr eigenes Bild machen konnten, fiel zwar nicht ganz so euphorisch aus, aber „wir hatten dennoch an allen drei Tagen viel zu tun“, so Bernhard Affelt von der IMS. Der Zulauf am Stand der IMS kam nicht von ungefähr, denn das Thema Glasfaserausbau / FTTx war gefragtes Thema der Messe. Die Besucher bekamen anhand von Präsentationen am Stand einen Einblick in die Welt der IMSWARE.FTTx Strukturen und erfuhren live wie...
  • Oberbayern trifft Niederrhein

    Ab sofort betreibt die Stadt Ingolstadt ihre 400 Einzelgebäude, darunter Schulen, Verwaltungsgebäude und Sportstätten, mit der CAFM Software-Lösung IMSWARE. Nach der Leistungsabfrage über ein ausführliches Pflichtenheft und umfassenden Präsentationen vor Ort, hat IMSWARE die Verantwortlichen in Ingolstadt überzeugt. Klar herausgestellt wurden Leistungsfähigkeit, Grafikanbindung und hoher Abdeckungsgrad der gewünschten Funktionen, so z. B. die Abbildung der erforderlichen Prozesse. Abwickeln, Darstellen und Dokumentieren der Projektkostenüberwachung, die sich teilweise über mehrere Jahre hinweg erstrecken, ist ein ebenso wichtiges Ziel wie...
  • Takata Petri AG – Entscheidung für IMSWARE

    Die Takata Petri AG, Automobilzulieferer aus Aschaffenburg mit Stammsitz in Japan hat sich für die IMSWARE entschieden. Im Werk Aschaffenburg werden zukünftig die Module Flächen- und Raummanagement, Instandhaltung und Reinigungsmanagement eingesetzt. Die Übernahme von Daten aus vorhandenen CAD-Zeichnungen soll ebenso durchgeführt werden, wie die Übernahme aus Excel-Dateien. Nach erfolgter Ersteinführung wird Takata Petri den Einsatz von IMSWARE auf alle europäischen Werke ausweiten. Die Takata Petri AG zählt mit über 33.000 Mitarbeitern an 23 Fertigungsstätten weltweit zu den führenden Entwicklern und Herstellern integrierter...
  • IMS auf der Anga Cable in Köln

    Europas führende Fachmesse Anga Cable (heute ANGACOM) für Kabel, Breitband und Satellit vom 03. - 05. Mai 2011 in Köln. Keine Frage dass die IMS GmbH mit ihrer Software-Lösung für Kabel, Netzwerke und Breitbandnetze als Aussteller mit der Standnummer L31 vertreten ist. Der Bedarf an höheren Übertragungsraten in privaten und wirtschaftlichen Bereichen erfordert immer größere Bandbreiten der Kommunikationsnetze. Die FTTx-Technologie verspricht deutlich höhere Übertragungsraten. Mit IMSWARE zeigt die IMS eine innovative und effiziente Software-Lösung für die gesamten FTTx-Strukturen. Nie wieder unterschiedliche Software. Angefangen bei der...
  • Mebedo GmbH-Neuer Partner für die IMS

    „Einfaches Prüfen und exaktes Dokumentieren der Sicherheit von Arbeitsmitteln und Elektroinstallationen. Für die maximale Rechtssicherheit in Ihrem Betrieb“, ist laut Michael Heinrichs, Geschäftsführer der IMS und Dr. Thorsten Neumann, Geschäftsführer der MEBEDO GmbH, erklärtes Ziel dieser Partnerschaft. Derzeit liefert jeder Hersteller eine eigens für seine Messgeräte entwickelte Software. Die Konsequenz: Die Anwender verbringen viel Zeit damit sich in die jeweiligen Programme einzuarbeiten. Um Synergien zu schaffen und Kosten zu sparen haben die IMS und die MEBEDO GmbH als Lösungsanbieter im Bereich rechtssichere Elektrotechnik in...
  • FM-Messe 2011 – Ziel erreicht

    „Wir haben unser gestecktes Ziel für die diesjährige FM-Messe erreicht und sind mit dem Ablauf der drei Tage durchaus zufrieden“, antwortet Michael Heinrichs kurz und knapp auf die Frage nach seinem persönlichen Resume. „Es blieb wenig Zeit zum durchatmen. Besonders am ersten Messetag konnten wir uns über mangelndes Interesse nicht beklagen. Im Gegenteil. Die Platzierung am CAFM-Marktplatz brachte uns die gewünschten Kontakte und Interessenten und zeigte dass das Marktplatz-Konzept durchaus tragfähig ist“, fügt Heinrichs hinzu. Großes Interesse am Stand weckte das IMSWARE Dashboard. Eine innovative Lösung für greifbare und sichere...
  • Fluchtweglenkung der nächsten Generation

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt SPIDER (Security System for Public Institutions in Disastrous Emergency ScenaRios) im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit“. Das Projekt ist Teil der szenarienorientierten Sicherheitsforschung im Themenfeld „Schutz und Rettung von Menschen“. Komplexe Krisenszenarien und Großschadensereignisse stehen hier besonders im Fokus. An dem vom Deutschen Roten Kreuz geführten Projekt, beteiligen sich unter anderem die IMS und die Universität Duisburg-Essen. Der Lehrstuhl für Physik von Transport und Verkehr der Universität Duisburg-Essen befasst sich unter...
  • Liegenschafts- und Gebäudemanagement für den Landkreis Friesland

    Der Landkreis Friesland, im Nordwesten Niedersachsens, betreibt seine Gebäude und Liegenschaften ab sofort mit IMSWARE. Eine effizientere Bearbeitung der Prozesse, transparente Ergebnisse und damit bessere Entscheidungsgrundlagen sind die wichtigsten Ziele, die der Landkreis verfolgt. Ausschlaggebend waren Fachlichkeit, Kompetenz und Termintreue der IMS sowie die einfache Handhabung, Modulvielfalt und Anpassungsfähigkeit von IMSWARE. Zudem verschaffte sich der Landkreis einen überzeugenden Eindruck bei einem Referenzbesuch in der Region. Um einen genauen Überblick über den Gebäudebestand zu erhalten wird in der ersten Ausbaustufe der Fokus...
  • IMSWARE Anwendertreffen 2010 – Wie es war.

    Auch das 7. IMSWARE Anwendertreffen erwies sich erneut als ein voller Erfolg. Für Anwender und Experten. Die IMS lud am 10.11.2010 in das Welcome Hotel nach Wesel . In entspannter und neuer Umgebung traf man auf bekannte aber auch auf neue Gesichter die auf das Thema „Trends und Technolgien rund um IMSWARE“ gespannt waren. Nach der offiziellen Begrüßung durch Harald Schmitz (IMS), startete der Tag mit einem Vortrag über die Neuerungen von IMSWARE 2011. Getreu dem Motto der diesjährigen Veranstaltung „Trends und Technologien“ lagen wir mit den Vorträgen über das IMSWARE Dashboard (Kennzahlen Cockpit) und IMSWARE.FTTx (Lösung für...
  • Gold Auszeichnung durch Oracle

    Die IMS GmbH darf sich ab jetzt Oracle Gold Partner nennen. Mit dieser Zertifizierung intensiviert IMS die bereits seit 2000 erfolgreiche und enge Zusammenarbeit mit Oracle. Als Spezialist im Bereich CAFM-Lösungen hat IMS die höchsten Ansprüche an Datenbanksysteme um der hohen Komplexität hinsichtlich Datenmengen und -strukturen in IMSWARE gerecht zu werden. Als Premium Mitglied profitiert IMS von einem Angebot über zahlreiche nützliche Tools und Ressourcen zur Unterstützung des Lösungsangebots für die Steigerung des Kundennutzens. Zudem kann die IMS auf alle technischen Ressourcen von Oracle wie Dokumentationen, Web-Support, Patches und...
  • IMSWARE für die Automobilindustrie

    Erfolg und Tempo in der Branche Automotive hängen eng zusammen: Zügige Produktentwicklung, reibungslose Montage, schnelle Auslieferung an Händler und Kunden. Der Koordinationsaufwand für alle Beteiligten nimmt ständig zu. Eine zentrale Anforderung an die Unternehmen besteht darin, dass die richtigen Teile zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sind. Um all dies effektiv zu erreichen unterstützt IMSWARE die wichtigen Prozesse des Liegenschafts- und Gebäudemanagements bei Automobilherstellern und Zulieferern. Die Bereitstellung von Flächen, ob für die Produktion, die Entwicklung oder die Verwaltung, sowie Aufgaben der geplanten...
  • IMSWARE.Dashboard – Entwicklung mit System

    Innovative Technologien durch verstärktes IMS-Entwicklerteam Im Zuge der Expansion nach Philippsburg und Berlin hat die IMS GmbH aus Dinslaken die Umstrukturierung und deutliche Erweiterung ihrer Entwicklungsabteilung erfolgreich abgeschlossen. In diesem Zuge wurden, auf Basis der agilen Software-Entwicklung („Scrum“), alle Prozesse neu gefasst. Systementwicklung auf höchstem Niveau benötigt fachliches Know-How in modernsten Technologien. Hierfür konnte die IMS in den letzten Monaten hochqualifizierte Software-Entwickler mit langjähriger Erfahrung für alle drei Standorte gewinnen. Damit ist die Entwicklung von zukunftsorientierten und...
  • IMS – Niederrhein meets Spree

    Auch 2010 setzt die IMS ihren Expansionskurs weiter fort. Nach Eröffnung der Geschäftsstelle in Süddeutschland (Philippsburg), folgt nun ein weiterer Standort in der Bundeshauptstadt Berlin. Bekannt ist IMS seit über 20 Jahren als Beratungs- und Softwareunternehmen in den Bereichen Facility- und Immobilienmanagement, sowie Kabel- und Netzwerkmanagement. Mit der neuen Geschäftsstelle in Berlin, sowie der Übernahme von Produkten der BRAIN FORCE Software GmbH, wurde die Produktpalette des Unternehmens gezielt erweitert. Neben der umfangreichen Lösungen für das klassische Facility Management wird unter anderem der Bereich Kabel- und...
  • Ressourcen definieren, erkennen und optimieren.

    Für das Facility Management in Krankenhäusern gibt es im Gegensatz zu einem Bürogebäude, eine Vielzahl an Einsatzgebieten. Diese ergeben sich einerseits aus der hohen technischen Gebäudeausrüstung und andererseits aus der Notwendigkeit einen reibungslosen Arbeitsablauf zwischen allen Beteiligten zu gewährleisten. IMSWARE wird in den Kliniken Darmstadt, Trier und Nauen als Software-Lösung für die Bewirtschaftung, Verwaltung und Organisation aller Ressourcen eingesetzt. Zusammen kommen die Kliniken auf über 2000 Betten. Kosteneinsparungen und die Optimierung der unterbrechungsfreien Laufzeit. Auf Fehlfunktionen und Störungen muss schnell...
  • FM Messe 2010 - Übersichtlich aber unverzichtbar

    Mit einem durchdachten Konzept und dem damit verbundenem Umzug in die neu erbaute Halle 11, versprachen Veranstalter und Verbände vorab einen angemessenen Rahmen für die FM Messe in Frankfurt zu schaffen und gleichzeitig den Besucherzuwachs anzuregen. Ob es gelungen ist? Ansprechende und moderne Messestände der durchaus überschaubaren Anzahl von Ausstellern, brachten zumindest den gewünschten Effekt eines optisch attraktiven Umfelds. Die Besucherzahlen sowie die Qualität der zahlreichen Kontakte konnte sich jedoch an allen drei Tagen durchaus sehen lassen. Auch wenn die wirtschaftlich schwierigen Zeiten immer noch vorherrschen, setzt die...
  • Hightech aus Dinslaken für Forschungsprojekt des Bundes

    SPIDER (Security-System for Public Institutions in Disasterous Emergency scenaRios) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt zur behördlichen Koordination von Rettungsmaßnahmen in Katastrophenfällen. Es ist Bestandteil des Programms der Bundesregierung „Forschung für die zivile Sicherheit“. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von einheitlichen Kommunikationskonzepten, wie die jeweiligen Systeme der beteiligten Rettungsorganisationen mit gebäudespezifischen Informationen der betroffenen Lokalität unterstützt werden können. Dazu zählen Örtlichkeiten wie Flughäfen, Messen, Veranstaltungshallen, Stadien oder...
  • Nur einen Knopfdruck entfernt

    Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat die Notwendigkeit frühzeitig erkannt seine Immobilien kostenoptimiert und kontrolliert zu managen. Die Vielzahl an Liegenschaften und Gebäuden wie: Verwaltungsgebäude, Schulgebäude, Museen, Rettungswachen sowie Wohnhäuser und Wohnheime in Potsdam-Mittelmark sollen als wertvolle Ressource aktiviert, funktionsfähig erhalten und besser an die organisatorischen Bedürfnisse angepasst werden. „Im Jahr 2006 fiel bei uns im Landkreis der Startschuss für eine Projektuntersuchung und Ausschreibung zur Einführung eines CAFM-Systems“, so Andre Hohmann, Fachdienstleiter für das Gebäudemanagement. „Wir waren auf der...
  • IMSWARE Anwendertreffen 2009 – Wie es war

    Fachliche Beiträge und Kommunikationsplattform als Erfolgsgarant für das Anwendertreffen 2009 in Dinslaken. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass der direkte und informelle Austausch untereinander – sowohl zwischen den Anwendern als auch mit dem Team der IMS und IMS.kom, das von Projektleitern bis zu den Entwicklern jederzeit Rede und Antwort stand – zu interessanten Ergebnissen führen kann. Abseits von Projektarbeit und Tagesgeschäft bot sich den insgesamt 40 Teilnehmern ein kompakter Mix aus aktuellen Informationen, Kunden-Vorträgen über den Einsatz von IMSWARE, zukünftigen Planungen und weiteren Vorgehensweisen rund um IMSWARE um bereits...
  • IMS und Delta Controls bilden Synergien durch GLT-Integration

    Die IMS mit Hauptsitz in Dinslaken ist eines der führenden Software- und Beratungshäuser in den Bereichen Immobilienmanagement sowie Kabel- und Netzwerkmanagement. Als gewachsenes, konzernunabhängiges Unternehmen mit rund 60 Mitarbeitern entwickelt IMS bereits seit 1987 innovative IT-Lösungen. Zahlreiche Anwender arbeiten bereits erfolgreich mit IMSWARE. Ob Industrie-, Handels- und Dienstleis-tungsunternehmen, Banken und Versicherungen, Städte, Kliniken und Bildungseinrichtungen, Medienanstalten, Flughäfen oder Ministerien – IMSWARE wird branchenübergreifend eingesetzt. Delta Controls ist ein Komplettanbieter für Gebäudeautomation basierend...
  • Service auf der Überholspur - IMSWARE im Einsatz bei der Cofely AG, Schweiz

    Die stetig steigende Nachfrage nach einer komplexen, flexiblen und einfachen Software-Lösung für das Facility Management machte sich auch im Kundenkreis der Cofely AG in der Schweiz bemerkbar, denn um in Zukunft weiterhin wettbewerbsfähig bleiben zu können, sind konsequente und systematische Maßnahmen gefragt, mit denen sich Arbeitsabläufe optimieren und Kosten langfristig senken lassen. Als Anbieter von Gebäudetechnik, Anlagen- und Prozesstechnik sowie von Dienstleistungen in den Bereichen Facility Management und Contracting ist die Cofely AG Ansprechpartner für die wirtschaftliche und ganzheitliche Betreuung diverser Projekte – von der...
  • Expansion in den Süden Deutschlands

    Den positiven Trend für nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben kann IMS nur bestätigen. Aufgrund des stetigen Wachstums des Unternehmens und der vermehrten Nachfrage nach Einsparpotenzialen und Effizienzsteigerung für das Immobilienmanagement ist eine Expansion dringend nötig, um die Arbeitsbedingungen und den Service weiterhin auf höchstem Niveau zu halten. „Ein weiterer konsequenter Schritt in Sachen Unternehmensentwicklung ist getan. Mit den neuen Geschäftsräumen in Philippsburg, Baden-Württemberg, möchten wir unsere führende Marktpräsenz noch weiter ausbauen“, so Geschäftsführer Dr. Christian Bernhart. Das aktuell über 40 Personen...
  • Energiemanagement

    Das Energiemanagement stellt für Unternehmen und Organisationen einen nicht neuen, aber sehr aktuellen, Aufgabenbereich dar, mit dem der Erfolg und die Zukunftsfähigkeit deutlich beeinflusst werden kann. Dabei sind die Ziele: Senkung der Kosten für Energie wie Gas, Öl, Strom und Wasser. Aber auch die innerhalb der Organisation erzeugten Energien wie Dampf oder Druckluft verdienen Beachtung, da auch hier deutliche Einsparungs- und Optimierungspotentiale auszumachen sind. Wie kann nun ein erfolgreiches Energiemanagement in die Organisation eingeführt werden? In aller Munde sind die DIN EN 50001 und der European Energy Award (EEA). Beide...

INFOS ANFORDERN

SIE BENÖTIGEN MEHR INFORMATIONEN?

Wir freuen uns auf Sie! Kontaktieren Sie uns einfach, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Oder rufen Sie uns direkt an: +49.2064.4986.0

 

TOP